Kursübersicht

Kurs 1

Umgang mit 3D-Modellen und -Mengen

In den allermeisten Bauvorhaben basieren Aussagen über Mengen immer noch auf 2D und/oder 3D + Lineal + Excel. Diese Realität ist der Ausgangspunkt für unseren bevorstehenden Kurs.

Sie möchten Mengenangaben in Excel auf Basis von 2D-Zeichnungen erstellen und den Umgang mit 3D-Modellen verbessern? Und sie möchten Mengenangaben effizienter und mit geringerem Fehlerrisiko erstellen? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie.

Oder, wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie sich in einer Position eines Bauherrens oder des Bauunternehmers mit 3D-Modellen befassen und Mengen einschätzen müssen, ist dieser Kurs auch das Richtige für Sie.

Tag 1) Lernen Sie die Handhabung von 3D-Material

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die an die Verwendung eines Computers gewöhnt sind, jedoch keine oder nur begrenzte Erfahrung mit 3D-Material haben.

Der Kurs besteht aus einer Einführung in 3D und BIM/VDC. Darüber hinaus werden verschiedene kostenlose Tools zum Anzeigen und Extrahieren von Informationen aus 3D-Gebäudemodellen eingeführt. Der Kurs ist eine Mischung aus theoretischem Unterricht und vielen praktischen Übungen.

Tag 2 und 3) Effektive Mengenberechnung mit BIM

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die Mengen usw. aus 3D-Gebäudemodellen extrahieren wollen. Es wird davon ausgegangen, dass die Teilnehmer den Einführungskurs (Tag 1, Lernen Sie die Handhabung von 3D-Material) abgeschlossen haben oder über einige Erfahrungen mit BIM/VDC verfügen. Der Kurs dauert 2 Tage.

Der erste Tag ist eine Mischung aus Theorie und Praxis. Die Teilnehmer lernen etwas über den BIM Abwicklungsplan (BAP), Klassifizierungssysteme, Informationsebenen, Messregeln usw. sowie das Extrahieren von Mengen aus 3D-Modellen mit verschiedenen Werkzeugen.

Der zweite Tag ist in erster Linie ein praktischer Tag, an dem die Mengenextraktion fortgesetzt wird. Zum Ende des Tages wird die Theorie der Qualitätssicherung von Mengen erarbeitet. Es geht um die Qualitätssicherung der ermittelten Mengen und um etwaige Unterschiede zwischen den Mengen in einer Angebotsliste und den ermittelten Eigenmengen.

Ehemaliger Kursteilnehmer des BIM Abwicklungsplan (BAP) Kurses

Wir haben es als einen wirklich guten Kurs mit tollen Erträgen erlebt. Der Lehrer war gut darin, den Unterricht an das Hintergrundwissen anzupassen, das wir zu den einzelnen Themen hatten. Der Inhalt des Kurses war von großer Relevanz, da wir derzeit Ausschreibungsunterlagen für einen großen Gesamtplan vorbereiten und eine BAP-Vereinbarung für ein anderes Projekt verfassen.

Der beste Teil des Kurses war das große Wissen und Können des Lehrers. Darüber hinaus konnte ich viel Wissen mit den anderen Kursteilnehmern teilen – insbesondere einer hatte umfangreiche Erfahrungen mit dem BAP und war froh, seine Erfahrungen weitergeben zu können. Die während des Kurses erworbenen Kenntnisse können das Management vom BAP in meiner Organisation erheblich verbessern.

KursteilnehmerBauherr, Öffentlicher Versorgungsbau

Kurs 2

Geringeres finanzielles Risiko durch bessere Kenntnisse zum BIM-Abwicklungsplan

Um die Anforderungen für BIM Abwicklungspläne erfolgreich umsetzen zu können, ist ein Überblick über Methoden und Instrumente erforderlich. Exigo hat diesen Überblick und im Folgenden haben wir einen Überblick darüber erstellt, wie wir Ihnen das Wichtigste aus der Perspektive eines Bauherren lehren können.

Anhand von 3D-Gebäudemodellen werden heute Zeichnungsgrundlagen für die Ausführung, Mengenberechnung, Kollisionskontrolle, Planung und Preisschätzung usw. erstellt. Damit die Gebäudemodellierung auch im späteren Betrieb Mehrwert und Funktion bietet, ist es wichtig, dass sie in hoher Qualität ausgeführt wird. Wir bieten daher an, Ihnen beizubringen, wie Sie sich von der Qualität der von Ihren Beratern erstellten Gebäudemodelle überzeugen können.

Wir haben daher, in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Bauherren, ein Verfahren entwickelt, mit dem wir Ihnen helfen können, Ihr finanzielle Risiko bei Bauprojekten durch einzigartige BAP-Vereinbarungen und ein besseres Verständnis der digitalen Tools zu verringern.

Tag 1) 

(4 Stunden)

Praktisches Gebäudemodellierungsmanagement (BIM) für Bauherren. Zweck: Machen Sie sich mit Standard-3D-Werkzeugen vertraut.

  • Verständnis von 3D-BIM-Konzepten und grundlegender Methoden.
  • Verwendung kostenloser Tools zur Anzeige von 3D-Modellen.
  • Navigation und Filterung von Inhalten in 3D-Modell-Viewern.
  • Durchsuchung und Verwaltung von Projektmaterialien in gängigen 3D-CAD-Werkzeugen.

Es werden gängige und in der Regel kostenlose Tools verwendet, z. B. Navisworks Freedom, Tekla BIMsight oder Solibri Viewer sowie die häufig verwendeten Autodesk Revit-Tools für die 3D-Modellierung.

Tag 2) 

(4 Stunden)

Fokus auf die Einführung in den BIM Abwicklungsplan
Zweck: Lernen Sie, einen BIM Abwicklungsplan zu schreiben.

  • Übersicht über die Anforderungen des BIM Abwicklungsplans an den Bauherren.
  • Nutzung und Strukturierung des digitalen Materials nach CCS oder anderen Klassifikationssystemen.
  • Diskussion und Einblick in die technischen Konzepte wie IFC, IDM, BIM objektorientiertes Design, Digital Delivery etc.
  • Vorbereitung projektspezifischer BIM Abwicklungspläne. Risiken, Fallgruben und wunde Punkte des Beraters.
  • Digitale Übergabe – Prozesse und Nachverfolgung.

Ausgangspunkt sind die BAP-Ausführungsverordnung und Ihre BAP-Vereinbarungen.

Tag 3) 

(4 Stunden)

Qualitätssicherung von Gebäudemodellen und digitalem Material bei Übergabe oder laufendem Bauprozess.
Zweck: Erfahren Sie, ob das digitale Material des Beraters gut oder schlecht ist.

  • Kollisionskontrolle von 3D-Gebäudemodellen.
  • Konsistenzprüfung von Benennung und Struktur in Gebäudemodellen.
  • Kohärenz zwischen 3D-Gebäudemodellen, Zeichnungen und Angebotslisten.
  • Berechnung und Kontrolle von Mengen aus Gebäudemodellen.
  • Risiken und bedeutende Herausforderungen in gängigen Projekten.
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Berater zum richtigen Zeitpunkt die richtigen kritischen Fragen stellen.

Kollisionskontrollwerkzeuge und übliche CAD-Werkzeuge werden verwendet.

Region Nordjütland

Es war ein guter Unterricht mit spezifischen Aufgaben für unsere eigenen Projekte. Er trug dazu bei, einen besseren Einblick und ein besseres Verständnis des BIM Abwicklungsplans als Ganzes zu erhalten. Der Unterricht wurde an das Niveau angepasst, in dem ich mich befand, und trug dazu bei, mein Wissen und Verständnis auf diesem Gebiet zu erweitern.

Anne HedegaardMSc in Architektur, Region Nordjütland, Wirtschaft

Boligkontoret Danmark

Die Bauabteilung der dänischen Wohnungsagentur bietet Bauherrenberatung und Bauleistungen für allgemeine Wohnungsunternehmen und -organisationen in ganz Dänemark an. Wir brauchten daher einen schnellen Überblick über die neue dänische BAP-Ausführungsverordnung. Die Übersicht sollte uns in Bezug auf die neuen Aufgaben, die die BAP-Exekutivverordnung beinhaltet, definieren und verbessern. Lasse Møller schlug 3 Tage vor, um die Rechtsvorschriften und Instrumente sowie ihre Optionen zu überprüfen. Lasse überprüfte die neuen Regeln und Werkzeuge und hat uns gründlich beraten in Bezug auf unsere besondere Rolle des „Nicht-Projektierens/Ausführens“. Der dreitägige Kurs hat uns ein gründliches Verständnis vermittelt – in Bezug auf die Anforderungen, die wir an BIM Abwicklungspläne stellen müssen, wenn wir in wichtigen Fällen umfassende Beratung und Verträge abschließen. Lasse Møller wird warm empfohlen, den BIM Abwicklungsplan und die dazugehörigen Tools zu unterrichten.

Søren Møgelgaard JensenStellvertretender Leiter, Boligkontoret Danmark

Kontakt

Anmeldung oder Fragen zu Kursen
Rufen Sie Kristina Ekkersgaard an: +45 53 55 59 05
oder senden Sie eine Mail an ke@exigo.dk